Eigene Pilzzucht auf Kaffeesatz

Beim Gartenfest auf Schloß Kapfenburg habe ich die Aussteller von Pilzpaket kennengelernt. An ihrem Stand waren unzählige Pakete voller selbstgezüchteter Pilze in unterschiedlichen Größen zu sehen, die die Aufmerksamkeit der Besucher anlockten. Bei näherem Hinsehen stellte ich fest, die Pilze werden in Kaffeesatz gezüchtet und ich ließ mir erklären, was es damit auf sich hat.…

Weiterlesen… →

Austernseitlinge in Aprikosendressing

Diese Austernseitlinge habe ich selbst gezüchtet auf meiner Terrasse. In meinem—- habe ich beschriben wie es geht. Du kannst natürlich auch andere Pilze wie Champignons oder Shitakepilze verwenden. Für das Dressing verwende ich Ume Su, den Saft eingelegter unreifer Aprikosen. Für die Herstellung werden im frühen Sommer die noch unreifen Umeboshi-Aprikosen gepflückt. Diese werden mit…

Weiterlesen… →

Giersch-Chips mit Paprikadip

Diese leckeren Chips kannst du auch mit jedem anderen Wildkraut oder auch mit Gartenkräutern machen. Die Wildkräuterchips sind natürlich die Vitalstoffreichsten. Zutaten für die Chips: 2 Handvoll Giersch 1 EL Kokosraspel 1 EL Kokosöl 2 EL Flohsamenschalen 1 Zwiebel (optional) 1/2 l gefiltertes Wasser Alle Zutaten bis auf die Flohsamenschalen im Hochleistungsmixer zu einem „Smoothie“…

Weiterlesen… →

Erdbeer-Schoko-Dessert

Die kleinen Erdbeeren sind die Süßesten. In Kombination mit Kakao sind sie unwiderstehlich. Zutaten: 250 g Erdbeeren 2 Esslöffel rohes Kakaopulver 1 EL Kokosblütenzucker 1 Tasse Kokoschips 1/2 Tasse Wasser   Die Erdbeeren klein scheiden. 3 EL der kleingeschnittenen Erdbeeren mit dem Kakao, dem Kokosblütenzucker und dem Wasser zu einer Schokosauce mixen. Dessertgläser füllen: Kleingeschnittene…

Weiterlesen… →

Erdbeer-Chiadessert

Aromatische Erdbeeren eignen sich hervorragend für rohköstliche Desserts. In Kombination mit Chiasamen werden wir auch mit wertvollen Omega-3-Fettsäuren versorgt Zutaten: 250 g Erdbeeren 2 EL Chiasamen 10 Mandeln (eingeweicht) 1 TL Zitronensaft 2 Feigen 1 TL rohe Kakaonibs 1 EL Kokosmus 2 Tassen gefiltertes Wasser   Die Mandeln über Nacht einweichen, das Wasser weggießen und…

Weiterlesen… →

Fichtennadel-Kokosöl-Aufstrich

Die frischen Triebe der Fichte sind ein besonderes geschmackliches Erlebnis, sehr aromatisch. Zutaten: 3 Esslöffel Kokosöl 1 Handvoll frische Fichtennadeln 1 Prise Salz Pfeffer aus der Mühle Die Fichtennadeln sehr klein hacken oder im Personal Blender kurz mixen. Gemeinsam mit dem Salz mit einer Gabel mit dem Kokosöl vermengen und in eine schöne Form bringen.…

Weiterlesen… →

Essbare Nadelbäume

Im Frühjahr treiben die Nadelbäume aus und die hellgrünen Spitzen der Zweige sind eine vitalstoffreiche Ergänzung für die gesunde Küche. Die älteren dunkelgrünen Nadeln schmecken bitter und harzig, daher ist im Mai der richtige Zeitpunkt für die Ernte der jungen grünen Spitzen. Die feinen weichen Nadeln der Spitzen sind sehr aromatisch und geben unseren Speisen…

Weiterlesen… →

Kurkuma-Mandel-Shake

Kurkuma besitzt viele wertvolle Inhaltsstoffe, welche in Kombination mit schwarzem Pfeffer um das Zehnfache verstärkt werden. Gemeinsam mit Mandeln und Mango entsteht ein cremiger Shake. Zutaten: 1 Tasse Mandeln (über Nacht einweichen) 3 cm Kurkumawurzel (oder 1 EL Kurkumapulver) 6 Pfefferkörner 1 EL Kokosöl 1 Mango 8 Tassen gefiltertes Wasser Das Einweichwasser der Mandeln abgießen…

Weiterlesen… →

Lindenblättersmoothie

Gerade jetzt im Mai sind die jungen Blätter der Sommerlinde sehr zart und wohlschmeckend. Und sie enthalten wertvolle Vitalstoffe wie Proteine, Pflanzenschleime, Vitamin C, Chlorophyll und Mineralsalze. Sie lassen sich gut für Grüne Smoothies verwenden, zwei Sorten Obst in den Mixer, frische Lindenblätter und gutes Wasser dazu, mixen und genießen.   1 Banane 1/2 Ananas…

Weiterlesen… →

Marinierter Spargel mit Lindenblättersauce

Zutaten: 1 Bund Spargel 2 EL Tamarisauce Sauce: 1 Tasse Cashewkerne Saft einer halben Zitrone 2 EL Olivenöl 10 Pfefferkörner 1/2 TL Muskatpulver 1 TL Steinsalz 1 Handvoll Lindenblätter 1 Tasse gefiltertes Wasser Goldnesselblüten zum Garnieren   Den Spargel schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Mit der Tamarisauce vermeingen und 4-6 Stunden ziehen lassen. Die…

Weiterlesen… →