Vitalität statt Diät

FEELGOODWEEKEND Jetzt anmelden und Frühbucherrabatt bis 31.07.2017 sichern!!

 

Silvia Lehmann und Regine Wolf beim Webinar zum Thema "Vitalität statt Diät".

Wir leben in einer Zeit

  • schneller Veränderungen
  • neuer Herausforderungen und
  • wachsender Umweltbelastungen

und da werden eine gesunde Vitalkost-Ernährung und ein aktives Selbstmanagement immer wichtiger.

Die Frage dabei ist:

Wie schaffe ich es - im Alltag - mit Leichtigkeit und Freude, vitaler, fitter und leichter zu sein?

UNSER ZIEL für dich heute ist, dass du Klarheit erlangst, was dir und deinem Körper gut tut,

und vor allem wollen wir dir viele wertvolle, praktische Tipps an die Hand geben, wie du das Ganze im Alltag umsetzen kannst.

IN DEN FOLGENDEN 45 MINUTEN ZEIGEN WIR DIR:
  • warum Detox für deinen Körper wie der schönste Urlaub ist
  • die 7 wichtigsten Faktoren, die zu innerer "Vergiftung" deines Körpers beitragen
  • 5 einfache Wege, um deinen Körper täglich von innen zu reinigen
  • wie du mit mehr Vitalität statt Diät in 4 Tagen bis zu 3 Kilos verlierst
  • welchen Fehler 99% der Menschen machen, die ohne Anleitung detoxen
  • 3 Tipps wie du mit Gedanken-Detox deine Akkus voll auflädst

Ihr habt uns im Vorfeld eure Probleme und Herausforderungen genannt.
Es waren zum Beispiel Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, ein paar Pfunde zuviel, unreine Haut und Energiemangel.
Aber was steckt wirklich dahinter?

Es ist der Wunsch nach Gesundheit!

Gesundheit ist die vollkommene Harmonie von Körper, Geist und Seele.
Dann sind unsere Zellen voll funktionstüchtig und gesundheitliche Angriffe können abgewehrt werden.

Befinden wir uns in dieser Balance verschwinden all die Zipperlein und Krankheiten, innere Schönheit kann wachsen, und wir haben ausreichend Energie für ein selbstbestimmtes Leben.

 

Was ist Detox - und warum fühlt sich das für  unseren Körper wie der schönste Urlaub an?

Detox bedeutet Gifte vermeiden, Gifte ausleiten und die Entgiftungsorgane warten.

Die Entgiftung ist ein normaler Prozess in unserem Körper, der Giftstoffe neutralisiert und eliminiert.

Dies geschieht hauptsächlich in unseren Organen, der Leber, den Nieren, der Lunge, der Lymphe und der Haut.

Unsere Körper tun das täglich von ganz alleine und es ist ein ganz natürlicher Prozess, der auch schon bei unseren Vorfahren vor Hunderten von Jahren stattgefunden hat.

Allerdings ist die Belastung mit Giften in den letzen Jahren stark angestiegen bei gleichzeitiger Verminderung von Vitalstoffen in unserer Nahrung, unsere Entgiftungsorgane brauchen unsere bewusste Unterstützung.                       

Detox ist möglicherweise das fehlende Glied, um unseren Körper zurück ins Säure-Basen-Gleichgewicht zu bringen und damit auch Krankheiten vorzubeugen.       

Eine Auszeit mit verstärkten Detoxmaßnahmen ist wie der Frühjahrsputz in unserer Wohnung oder die Wartung unseres Autos.

Unsere Zellen werden wieder voll funktionsfähig.

 

Welches sind die 7 wichtigsten Faktoren, die zu innerer Vergiftung beitragen?

  1. Luft
    Was atmen wir und wie atmen wir?
  2. Wasser
    Medikamentenrückstände und Pestizide im Wasser.
  3. Ernährung
    Pestizide in konventionell angebautem Gemüse.
    Industriell hergestellte Nahrung mit vielen Zusatzstoffen und Konservierungsmitteln.
    Raffinierter Zucker und raffiniertes Salz, zuviel Weißmehl und erhitzte Öle übersäuern uns und rauben Vitalstoffe.
  4. Kosmetik
    Viele Zusatzstoffe, die über unsere Haut in unseren Körper gelangen

  5. Stress
    steigende Anforderungen  und ständige Erreichbarkeit ohne entspannenden Ausgleich
  6. zu wenig Schlaf
    Die letzte Mahlzeit sollte mindestens drei Stunden vor dem Zubettgehen eingenommen werden, damit die Verdauung abgeschlossen ist und der Körper nachts entgiften kann.
  7. Bewegung
    Kreislauf und Lymphsystem anregen, um die Entgiftung zu forcieren

Einfache Wege, wie wir unseren Körper täglich von innen reinigen können

  1. mentale Einstimmung

    Was ist mein erster Gedanke am Morgen wenn ich aufwache?
    Negative Gedanken am Morgen programmieren unsere Zellen negativ.
    Gedanken der Dankbarkeit und Freude richten uns mental positiv für den Tag aus.
    Es gibt jeden Tag etwas, auf das du dich freuen kannst.

  2. Ölziehen

    Nimm 1 Esslöffel Kokosöl in den Mund und ziehe das Öl etwa 10 Minuten durch die Zähne, ausspucken und Zähne putzen.
    Damit werden Giftstoffe im Mundraum gelöst.

  3. Wasser mit Zeolith trinken

    Zeolith ist ein gemahlenes Vulkangestein, dass Giftstoffe imj Darm binden und ausleiten kann.
    Durch die nächtliche Entgiftung befinden sich Giftstoffe im Darm. Durch zelith wird verhindert, dass die Giftstoffe wieder in den Blutkreislauf zurückgehen.

  4. ca. 2 Liter zellgängiges Wasser trinken

    gute Wasserqualität zeichnet sich aus durch:
    Schadstofffreiheit
    negatives Redoxpotential: es sind Ionen mit überschüssigen Eletronen vorhanden, welche freie Radikale im Körper neutralisieren können
    hexagonale Wasserstruktur
    Ich verwende einen Wasserionisierer, der direkt an die Wasserleitung angeschlossen wird.

  5. Zwischendurch Wasser mit Ingwer, Zitrone oder Kurkuma trinken.
  6. Grüne Smoothies mit Wildkräutern zum Frühstück
  7. Rohkostmittagessen

    an Rohkost kannst du dich satt essen

  8. erst essen wenn echter Hunger da ist, lange Pausen zwischen den Mahlzeiten
  9. ausreichend Schlaf zur Unterstützung der Entgiftungsorgane
  10. Trampolinspringen zur Anregung der Entgiftung

 

Warum Diäten nicht funktionieren

Sinnvolle Diäten können der Beginn für neue Gewohnheiten sein.
Ohne neue Gewohnheiten führen Diäten nicht zum Erfolg, da sehr schnelle die alte Ernährungsweise den Alttag bestimmt.
Eine langsame Umstellung ist einfacher durchzuhalten und führt zu langfristigem Erfolg.

Wichtig ist die mentale Einstellung und Achtsamkeit.
Bepbachte deine Gedanken.
Analysiere woher Glaubensmuster kommen, die dich steuern und frag dich, ob sie wahr sind oder ob sie zu dir gehören.
Triff eine neue Entscheidung.

 

Fehler bei der Entgiftung

Stoffwechselendprodukte, die unsere Entgiftungsorgane nicht entsoregn können, werden

im Bindegewebe und in den Organen abgelegt.
Durch Detoxmaßnahmen werden diese Giftstoffe wieder gelöst und in den Blutkreislauf zurückgeführt, um durch die Entgiftungsorgane ausgeschieden zu werden.
Steigt die gelöste Menge an Giftstoffen zu schnell an, kann es zu Kopfschmerzen und Unwohlsein kommen.
Gib deinem Körper daher Zeit zu entgiften und steigere langsam die Dosierung von Wildkräutern.

 

Welches sind die 3 Tipps wie du mit Gedanken-Detox deine Akkus voll auflädst?

Werde achtsam und erkenne welche Glaubenssätze und gesellschaftlichen Konditionierungen steuern dich

Glaubenssätze aufschreiben…

Was kosten mich diese begrenzenden Glaubenssätze…
wie z.B. ich kann das nicht,
ich schaffe das nicht,
ich werde nie abnehmen…

  • gesundheitlich
  • finanziell
  • zwischenmenschlich

Woran möchte ich glauben?

Welche Glaubenssätze hätte ich gerne

  • ich finde für alles eine Lösung
  • ich aktiviere meine Selbstheilungskräfte
  • ich bin fit und vital

Wo stehe ich in 5, 10, 20 Jahren, wenn ich daran glaube ?

Diese spannende Zeitreise mit deiner Vision dient dir als Kraftquelle und füllt deine Akkus voll auf.

FEELGOODWEEKEND Jetzt anmelden und Frühbucherrabatt bis 31.07.2017 sichern!!
Hast du weitere Fragen schreib sie gern in den Kommentar.

 

 

P.S. Möchtest Du informiert werden über neue Blogbeiträge, Rezepte und Projekte?
Dann trag Dich für meinen Newsletter ein.
Lass Dich inspirieren von Neuigkeiten aus der Natur und der Vitalkostküche.

 

 

Comments

comments

Deine Kommentare auf facebook

Leave A Response

*

* Denotes Required Field