Papayascheibchen mit Schokomousse

Zutaten:

1 reife Papaya
1 TL Zitronensaft
1 EL rohes Kakaopulver
1 EL Kokosblütensirup
1 Tasse Buchweizensamen

Die Buchweizen über Nacht in gefiltertes Wasser einweichen, das Wasser weggießen und die Samen gut spülen.
Die Buchweizensprossen können frisch verwendet werden oder wer sie knusprig mag, trocknet sie 12 Stunden bei 42°C im Dörrgerät.
Getrocknet sind sie auch haltbar und können auf Vorrat produziert werden.
Buchweizensprossen gibt es auch bereits als getrocknete Keimlinge zu kaufen.

Die Papaya schälen, die schwarzen Kerne entfernen und die Papaya in Scheiben schneiden.

1 Tasse der geschnittenen Papaya mit dem Kakaopulver und dem Kokosblütensirup zu einer Schokomousse mixen.
Die Papayascheiben und die Schokomousse auf einem Teller arrangieren, mit den Buchweizensprossen überstreuen und mit Vogelmiere garnieren.

Die Papayakerne können getrocknet werden. Da sie einen pfeffrigen Geschmack haben, eignen sie sich sehr gut zum Würzen. Gib sie einfach mit in die Pfeffermühle.

 papayakerne

 

P.S. Möchtest Du informiert werden über neue Blogbeiträge, Rezepte und Projekte?
Dann trag Dich für meinen Newsletter ein.
Lass Dich inspirieren von Neuigkeiten aus der Natur und der Vitalkostküche.
Folge mir auf Facebook und abonniere meinen Youtubekanal.

Comments

comments

Deine Kommentare auf facebook

Leave A Response

*

* Denotes Required Field