Grünkohlhack mit Hanfsamen

Grünkohl ist eines unserer heimschen Superfoods und das Beste daran ist, dass er winterhart ist.
Grünkohl enthält besonders die Vitamine A (gut für die Augen), C und E als Radikalenfänger. An Mineralien sind vor allem Kalium, Kalzium, Eisen, Magnesium und Phosphor enthalten, gut für Blutbildung und starke Knochen..
Bei mir im Garten stehen ein paar hübsche Grünkohlpflanzen, die wie kleine Palmen aussehen. Die Blätter ernte ich frisch und verarbeite sie sofort und roh, so bleiben die Powernährstoffe erhalten.

Zutaten:

4-5 Blätter Grünkohl
2 EL geschälte Hanfsamen
1 EL Tamarisauce
2 EL Olivenöl
1 EL Zitronensaft, frisch gepresst

Den Grünkohl waschen, trocken tupfen und die dicken Blattrippen raus schneiden. Die Grünkohlblätter klein hacken, entweder mit einm Messer oder in der Küchenmaschine.
Aus Olivenöl, Tamarisauce und Zitronensaft ein Dressing zubereiten und über die Grünkohlblätter gießen.
Das Ganze mit der Hand gut durchkneten. Durch das Kneten werden die Zellen des Grünkohls geöffnet und die Marinade kann besser eindringen.
Die Hanfsamen unterheben und ca. 1 Stunde ziehen lassen.

Passt sehr gut als Belag für Rohkostbrote.

 

P.S. Möchtest Du informiert werden über neue Blogbeiträge, Rezepte und Projekte?
Dann trag Dich für meinen Newsletter ein.
Lass Dich inspirieren von Neuigkeiten aus der Natur und der Vitalkostküche

Comments

comments

Deine Kommentare auf facebook

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*