Austernseitlinge in Aprikosendressing

Diese Austernseitlinge habe ich selbst gezüchtet auf meiner Terrasse. In meinem—- habe ich beschriben wie es geht.
Du kannst natürlich auch andere Pilze wie Champignons oder Shitakepilze verwenden.

Für das Dressing verwende ich Ume Su, den Saft eingelegter unreifer Aprikosen.

Für die Herstellung werden im frühen Sommer die noch unreifen Umeboshi-Aprikosen gepflückt.
Diese werden mit Meersalz bestreut und in hölzernen Fässern gelagert.
Der Saft der eingelegten Früchte ist der sauer-salzige Ume-Essig.


Zutaten:

2 Handvoll Austernseitlinge

1 Tasse Kirsch- oder Cocktailtomaten

2 EL Olivenöl

1 EL Ume Su

Basilikum

Pfeffer aus der Mühle


Die Pilze klein schneiden, die Tomaten halbieren.
Olivenöl und Ume Su zu einem Dressing mixen.
Basilkum klein schneiden.
Basilikum und das Dressing unter die Pilze heben und ca. 1 Stunde ziehen lassen.
Vor dem Servieren mit Pfeffer aus der Mühle bestreuen.

 


P.S. Möchtest Du informiert werden über neue Blogbeiträge, Rezepte und Projekte?
Dann trag Dich für meinen Newsletter ein.
Lass Dich inspirieren von Neuigkeiten aus der Natur und der Vitalkostküche.
Folge mir auf Facebook und abonniere meinen Youtubekanal.


 

 

Comments

comments

Deine Kommentare auf facebook

Leave A Response

*

* Denotes Required Field