Kimchi

Kimchi ist das Nationalgericht der Koreaner und wird aus Chinakohl und einheimischen Gemüse hergetellt. Durch den Fermentationsprozess entstehen wertvolle Milchsäurebakterien für unsere Darmflora. Die traditionell verwendete Fischsauce wird in dieser veganen Variante durch Misopaste ersetzt.

Zutaten:

1 mittlerer Chinakohl
3 Möhren
1 halben Rettich
4 Frühlingszwiebeln
3-4 cm Ingwer
2-3 Chili (je nach gewünschter Schärfe)
2-3 Knoblauchzehen (optional)
1 EL Misopaste
1 EL Steinsalz


Den Chinakohl klein schneiden und mit dem Salz gut vermengen.
Ein bis zwei Stunden stehen lassen.

In der Zwischenzeit die Möhren und den Rettich raspeln, die Frühlingszwiebeln klein schneiden.
Ingwer, Chili, Knoblauch und die Misopaste mit einer halben Tasse gefiltertem Wasser zu einer Sauce mixen.

Den Chinakohl abgiessen (das Salzwasser nicht weggiessen, es kann zum Würzen anderer Speisen verwendet werden) und mit den übrigen Zutaten vermengen.

Das Ganze in ein Cchraubglas füllen und gut mit der Hand eindrücken, die Flüssigkeit sollte das Kimchi bedecken.
Zum Glasrand etwa 2 cm Platz lassen.
Das Glas verschliessen und 4-6 Tage bei Raumtemperatur (20 – 23°C) fermentieren lassen.

 

 

P.S. Möchtest Du informiert werden über neue Blogbeiträge, Rezepte und Projekte?
Dann trag Dich für meinen Newsletter ein.
Lass Dich inspirieren von Neuigkeiten aus der Natur und der Vitalkostküche

Comments

comments

Deine Kommentare auf facebook

Leave A Response

*

* Denotes Required Field